Cardio-Training – auf was ist zu achten?

Wie gehe ich Cardio-Training richtig an und auf was ist zu achten? In diesem Artikel finden Sie die Antworten, die Sie suchen!

Was genau ist Cardio-Training?

Muskelaufbau, Ausdauer steigern, Gewichtsabnahme – darum geht es beim Cardio-Training (=Herz-Kreislauf-Training). Diese Form des Ausdauertrainings auf Geräten ist intensiver als die gewöhnlichen Trainings. Es werden bis zu 80% der maximalen Herzfrequenz erreicht, während es bei einem gewöhnlichen Training nur 60% sind. Der Körper wird dabei anders beansprucht und dadurch wird mehr Fett verbrannt.

Worauf kommt es an?

Genau wie bei anderen Trainings sollte vor allem zu Beginn nicht übertrieben werden. Langsam anfangen und dann nach und nach steigern, so lautet der Geheimtipp. Damit eine optimale Fettverbrennung stattfinden kann, empfiehlt es sich, dreimal pro Woche zu trainieren. Fett wird dann verbrannt, wenn der Körper mindestens eine halbe Stunde ins Schwitzen kommt. Wenn Sie öfter als dreimal trainieren wollen, sollten Sie darauf achten, dass die Einheiten nicht zu intensiv sind, nach dem Motto „weniger ist mehr“. 

Beliebte Geräte:

  • Laufband
  • Fahrrad
  • Stepper
  • Rudergerät
  • Crosstrainer
  • Stairmaster

Welche Methoden gibt es?

Dauermethode

Gleichbleibende Belastung ohne Pause ist eine sehr beliebte Methode. Zwischen 30 und 60 Minuten oder auch bis zu mehreren Stunden kann diese dauern. Wie intensiv trainiert wird, hängt vom Trainingszustand und der Art ab.

Intervallmethode

Das Merkmal der Intervallmethode ist, dass die Belastungs- und Erholungsphasen gewechselt werden. Dabei kommt es zu keiner vollständigen Regeneration, sondern nur kurze Pause, damit man genug Energie für die nächste Belastung tankt. Der Kalorienverbrauch ist bei dieser Methode höher als bei der Dauermethode und auch nach dem Training werden immer noch Kalorien verbrannt.

Wiederholungsmethode

Kombiniert werden hier sehr intensive Phasen der Belastung mit den Erholungsphasen. Diese Erholungspause dient jedoch, anders als bei der Intervallmethode, zur vollständigen Regeneration.

Wie intensiv das Training tatsächlich ausfallen soll, liegt ganz allein daran, wie fit Sie sind und ob Sie sonst auch anderen Sport betreiben. Am Anfang sollten Sie nicht zu schnell einsteigen und Ihren Körper erst an die Bewegungen gewöhnen. Kleine Steigerungen geben Motivation und wenn Sie sich Ziele setzen und diese dann auch erreichen, erfüllt es Sie mit Freude und so können Sie sich immer weiter steigern und immer fitter werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.