Wie werden ich meine Schlaflosigkeit los?

Sie schlafen keine Nacht durch und haben es satt, ausgelaugt aufzuwachen? Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen und haben Schwierigkeiten, wieder einmal eine Nacht durchzuschlafen. Hier finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen werden.

Was hilft?

1. Mehr Sport

Sport kann helfen! Sportliche Aktivitäten helfen die Schlafqualität zu verbessern.  Sport am Morgen ist hier sehr empfehlenswert, der Körper verbraucht Energie und ist am Abend müde – so schlafen Sie abends besser und schneller ein.

2. Zur gleichen Zeit aufstehen

Es kann sehr hilfreich sein, jeden Tag zur gleichen Uhrzeit aufzustehen, auch wenn man nur wenige Stunden geschlafen hat. Auch am Wochenende darauf zu achten ist empfehlenswert. Der Körper stellt sich innerlich darauf ein – dies kann den Schlaf verbessern.

3. Koffeinhaltige Getränke weglassen

Vor allem nachmittags und abends sollten Sie keine koffeinhaltigen Getränke mehr zu sich nehmen. Das Koffein puscht Sie auf und das kann der Grund sein, wieso Sie abends nicht einschlafen können.

4. Gedanken ausblenden

Unruhig im Bett liegen und kein Auge zu zubekommen, obwohl man eigentlich müde ist? Viele Menschen können bis tief in die Nacht ihre Gedanken nicht ausschalten und zerbrechen sich über alles Mögliche den Kopf. Versuchen Sie, sich nur auf Ihre Atmung zu konzentrieren. Atmen Sie ruhig und kontrolliert und spüren Sie, wie die Luft in Ihren Körper gelangt und wieder ausgeatmet wird. Es wirkt beruhigend und bringt Sie auf andere Gedanken.

5. Handy weglegen

Die Benutzung von technischen Geräten kann zu Schlafproblemen führen. Das blaue Licht, welches von jedem Display ausgestrahlt wird, sagt unserem Körper „es ist Tag“. Das verlangsamt die Produktion des Schlafhormons und kann störend sein. Legen Sie also das Handy vor dem Einschlafen weg und versuchen Sie es mit einem Buch!

6. Arzt aufsuchen

Sollten die selbst angewandten Methoden nichts bringen, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Es gibt immer gewisse Auslöser für Schlafstörungen und teilweise können sie nur mit ärztlicher Hilfe behoben werden. Vom Arzt bekommen Sie die Art von Hilfe, die Sie vielleicht benötigen.

Guter Schlaf

Guter Schlaf bedeutet, nicht zu lange und nicht zu kurz zu schlafen (sieben bis neun Stunden sind ideal für einen Erwachsenen). Schlaf ist wichtig, denn es werden unsere Erlebnisse verarbeitet, unser Körper kann rasten, unsere Organe arbeiten besser und unser Immunsystem wird gestärkt. Dazu eignet es sich hervorragend, auf der linken Seite einzuschlafen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.