Welches Obst ist das Beste?

Wie wir Alle wissen, sollte Obst auf unserem täglichen Speiseplan nicht nur einmal zu finden sein. Aber was ist das gesündeste Obst? Die Antwort darauf finden Sie hier!

Das beste Obst

1. Blaubeeren / Heidelbeeren

Ohne schlechtes Gewissen lassen sich Blaubeeren ausgiebig genießen. Sie haben einen niedrigen Fruchtzuckeranteil und haben nebenbei viele Ballaststoffe und Vitamin A, B, Beta-Carotin, C und E, sowie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium.  Als Zwischendurch-Snack, ins Müsli gegeben oder als Shake – der süßliche Zusatz ist gesund und schmeckt! Sie steht in der Liste der antioxidativen Früchte ganz oben und wirkt sich somit auch positiv auf freie Radikale aus, die durch Stress ausgelöst werden.

2. Rosinen

Rosinen, getrocknete Weintrauben, enthalten viel Fruchtzucker, weshalb sie nur in Maßen genossen werden sollten. Kombiniert mit einem Vitamin C reichen Produkt, lässt sich das durch das Trocknen verloren gegangene Vitamin C trotzdem aufnehmen (frisch gepresste O-Saft). Rosinen sind reich an Eisen, Kalium und Vitaminen der Gruppe B. 

3. Äpfel

Äpfel haben nicht nur einen positiven Effekt auf unser Gehirn, sondern fördern die Verdauung und senken präventiv das Krebsrisiko. Sie sind außerdem eine große Hilfe, wenn man Gewicht verlieren möchte – das Sättigungsgefühl wirkt schneller und länger durch die zahlreichen Ballaststoffe, die sich in der Schale des Apfels befinden. Wie heißt es so schön: „An apple a day, keeps the doctor away.”

4. Himbeeren

Himbeeren – satt essen, ohne Kalorien aufzunehmen. Ein Traum eines Jeden, nicht wahr? Die leckeren Beeren haben entwässernde und darmreinigende Wirkungen und fördern den Stoffwechsel sowie die Verdauung. Die wertvollen Inhaltsstoffe der Himbeere: Vitamin A, B und C, Eisen und Kalzium. Kalium, Folsäure, Magnesium und Kupfer stärken das Immunsystem und haben eine krebsvorbeugende Wirkung. Ein kleiner Tipp: Ein Naturjoghurt mit frischen Himbeeren!

5. Cranberrys

Die roten Beeren liefern unserem Körper wichtige Mineralien wie Kalium, Kupfer und Fluorid. Die darin enthaltenen Antioxidantien wirken gegen die Ausbreitung von Bakterien. Deswegen ist sie bereits als Hausmittel gegen Blasenentzündung schon sehr bekannt. Getrocknet sind diese Beeren ein guter Ersatz für Süßigkeiten.

So einfach geht‘s

Obst ist lecker und es lassen sich schnelle und einfache Gerichte zaubern. Es ist wichtig, auf ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung zu achten. Bevorzugen Sie dabei unbedingt Obst, das in Ihrem Garten wächst oder das von einem Obstbauern in der Nähe stammt. Regional und saisonal wäre hier am Idealsten. Mit viel Obst und Gemüse sind Sie auf dem richtigen Weg – gestalten Sie Ihren Teller bunt und bereiten Sie Ihr Essen möglichst immer frisch zu. Es gibt natürlich noch viele weitere gesunde Obstsorten, welche ebenfalls viele Funktionen im Körper erfüllen, das waren nur einige der besten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.